Gemeinnütziger Sozialer Dienst Hamburg     

                                  Pflegedienst  Beratung

 
Home
Über uns
Beratung
Anlaufstellen
Suchmaschinen
Projektvorschau
Förderer
Pflegedienst
Medizin+Forschung
Downloads
Links
Kontakt
Impressum

Beratung

Pflegeberatung-online
Pflegedienstwahl
Pflegeberatung
Fachpflegedienste
Grundpflege
Behandlungspflege
Haushaltshilfe
häusl. Betreuung
Familienpflege
Hilfsmittelversorgung
Wohnraumanpassung
andere Dienstleister
Pflegeversicherung
Krankenkassen
Sozialämter

    Pflegedienstauswahl




Wenn Sie sich nicht schon für einen Pflegedienst (PD) entschieden
 haben, bieten wir Ihnen nachfolgend Orientierungsmöglichkeiten, um
den großen, undurchsichtigen Markt der ambulanten Kranken- und
Altenpflege transparent zu machen und Ihnen Anhaltspunkte zur
Auswahl eines guten Pflegedienstes zu geben.

Für die Leistungserbringung im Rahmen der Pflegeversicherung
und der Häuslichen Krankenpflege zugelassene Pflegedienste
unterliegen vielen Auflagen im Rahmen der Gesetze und Kassenverträge,
die in regelmäßigen Abständen geprüft werden.

Die Ergebnisse des sogenannten “Pflege-TÜV” durch den MDK
 (Medizinischer Dienst der Kassen) können z.B. auf der Webseite des
 
VdeK eingesehen werden.

Die veröffentlichten Noten beurteilen u.a.:

  • die organisatiorischen Gegebenheiten
  • die Strukturqualität
  • die Dokumentierungsqualität der erbrachten Leistungen (ein Schwerpunkt)
  • den im Rahmen einer Stichprobe ermittelten Pflegezustand,
    die Beratungsqualität und die Patientenzufriedenheit

Auf der Webseite des VdeK können die veröffentlichten Prüfergebnisse
unter
Pflegelotse  eingesehen werden und geben den ersten Überblick.

Die Auswahl für einen hier aufgeführten, zugelassenen PD
kann als ein Auswahlkriterum genutzt werden.

Über den 
Pflege-Navigator der AOK erhalten Interessierte u.a. Informationen über:

  • Pflegedienste in meiner Umgebung
  • Möglichkeit einer Pflegekostenberechnung
  • Noten beim PflegeTÜV
     

Weiter können diese Informationen über Pflegeheime, Kurzzeitpflege, Tagespflege
auf dem Pflege-Navigator abgerufen werden.

Da die meisten PD bei der Patientenzufriedenheit gute Noten erreichen,
läßt sich aus unserer Erfahrung als PD-Träger nur der Blick auf die
häufigsten Kritikpunkte der Kunden richten.
 

 

 


Unzufriedene  Kunden beschweren sich häufig über

  • Personalwechsel
  • Abweichungen von den vereinbarten Betreuungszeiten
  • zu hohe Kosten
  • zu wenig Betreuungszeit
  • gestresstes Personal
  • durch Personalwechsel verursachte Organisationsfehler
    Fazit:

    Auswahlkriterien können sein:
  • alteingesessener PD
  • Haupteinsatzgebiet an meinem Wohnort
  • Noten beim “PflegeTÜV”
  • Kostenvoranschlag (Einsatzdauer erfragen) z.B. vorab über Pflege-Navigator der AOK
  • Erfragen Sie im Vorgespräch mit dem PD,
    wie mit den genannten Kritikpunkten umgegangen wird
  • Fachpflegedienst nach Krankheitsbild, z.B.:
    -Demenz
    -Psychiatrische Behandlung
    -Intensivpflege, z.B. bei Beatmung
    -Palliativpflege
    -Wundtherapeutenteam
    -Kinderkrankenpflege
    - MS- Fachpflegedienst
  • guter Ruf (einen guten Ruf muß man sich erarbeiten)
     

Gut zu wissen, wenn Empfehlungen für einen Pflegedienst ausgesprochen werden:

  • Große Akteure im Gesundheitswesen bieten außer Pfegediensten ein
    Netzwerk an Leistungen an, z.B.: Krankenhäuser, Essen auf
    Rädern, Hausnotruf, Tagespflege, Kurzzeitpflege, Pflegeheime
    Altentagesstätten, Betreutes Wohnen, Krankentransporte
     
  •  Krankenhäuser übertragen externen Firmen auf Kosten der PD das
    Entlassungsmanagement
  • Zwischen der Einrichtung/ Person und dem empfohlenem PD
    besteht teilweise eine geschäftliche oder persönliche Beziehung

Vorteile  ergeben sich, unbestritten, durch eine gute Vernetzung der Angebote.

Eine Empfehlung in diesem Kontext bietet jedoch nicht die Gewähr, den “richtigen”
Pflegedienst auszusuchen.